Nr. 4

„Inhalte werden schnell vergessen. Doch der emotionale Eindruck einer guten Gestaltung bleibt stabil."
Wolfgang Beinert


Hallo,

in unserem letzten Newsletter (hier nachzulesen) haben wir die grundsätzlichen technischen Voraussetzungen bei der Abgabe von gestalteten Beiträgen behandelt. Heute möchten wir mehr auf die gestalterischen Tricks und Kniffe eingehen.

Format
Die zugelassenen Formate wurden im Newsletter Nr. 3 aufgeführt. Wir möchten an dieser Stelle erneut darauf hinweisen, dass Sie z. B. für eine halbe Seite gestalteten Beitrag eine querformatige Gestaltung einreichen müssen. Liefern Sie uns ein Hochformat, dann wird Ihr Beitrag auf eine viertel Seite verkleinert.

 

Layout
Weißraum wirkt! Scheuen Sie sich nicht, Ihre Informationen stark zu kürzen und dafür wenige gut platzierte Schlagworte zu setzen. Achten Sie auf genügend Platz zum Rand, aber auch zu Elementen wie Bildern innerhalb Ihres Beitrags. Grafische Elemente wie Flächen und Linien (mindestens 0,5 pt dick) strukturieren Ihren Beitrag. Achten Sie bei Flächen immer auf genügend Kontrast zur Textfarbe.

 

Schriftgröße
Allgemein werden Schriftgrößen zwischen 8 und 12 pt als Lesegrößen bezeichnet. Gut lesbar auch für ältere Mitmenschen sind 11-12 pt.

Achtung:
Denken Sie daran, dass wir Ihren gestalteten Beitrag unter Umständen verkleinern müssen. Zum Beispiel, wenn Sie den Beitrag in Word auf einer ganzen  DIN-A4-Seite (210 x297mm) angelegt haben, dieser aber nur auf einer viertel Seite (90x127mm) im Mitteilungsblatt abgedruckt wird.

Daraus ergibt sich eine einfache Rechnung: Der Verkleinerungsfaktor von DIN-A4 auf unsere viertel Seite wäre ca. 40%. Aus Ihrer ehemaligen 12pt Schrift würden dann nur noch 5pt werden! Das ist nicht mehr lesbar. Um eine noch passabel lesbare Schrift zu erhalten, müssten Sie also auf Ihrem DIN-A4-Blatt mindestens Schriftgröße 30 pt wählen!

Sie sehen, wenn Sie den Verkleinerungsfaktor beachten, kann nichts mehr schiefgehen.

Die Schriftgröße hängt jedoch auch von der Schriftwahl ab. Grundsätzlich sind z. B. Schreibschriften schlechter lesbar und müssen deswegen größer gesetzt werden. Mischen Sie höchstens drei unterschiedliche Schriftarten in Ihrer Gestaltung!

 

Farben:
In den meisten Fällen wird Ihr gestalteter Beitrag in schwarzweiß abgedruckt. Achten Sie deswegen darauf, dass Ihr Beitrag kontrastreich und generell nicht zu dunkel ist. Idealerweise gestalten Sie bereits in Graustufen, alternativ geben Sie uns bunte Vorlagen ab und wir wandeln diese in Grau um.

Bei farbigen Beiträgen sollten Sie beachten, dass die Farben im Offsetdruck von denen auf Ihrem Bildschirm abweichen, dies gilt vor allem für Grün- und Blautöne. Am besten, Sie legen die Farben nach Möglichkeit bereits im CMYK-Modus (für Druck) an.

 

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen ein schönes langes Wochenende!

 

Ihre Martina Gorzellik

P.S. Sie können alle alten Newsletter hier nachlesen

Hinweis: Sie erhalten diese Nachricht, weil Sie Autor des Textportals sind - zum Verfassen von Beiträgen in unseren Mitteilungsblättern. Fügen Sie ##LISTEMAIL## zu Ihrem Adressbuch hinzu, um sicherzustellen, dass Sie unsere Nachrichten erhalten.

Primo-Verlag Geiger
07451/534400
07451/534410
autorenservice@primoinfo.de
www.primoinfo.de